Logo Radrennbahn Bielefeld

Die Radrennbahn

Die Bielefelder Radrennbahn befindet sich in Bielefeld an der Heeper Straße im Osten des Stadtbezirks Mitte. Die Bahn ist 333,33 Meter lang und aus fugenlos gegossenem Spannbeton. Sie gilt aufgrund ihrer hohen Steilkurven als eine der schnellsten Betonpisten Europas und ist besonders geeignet für Steher- aber auch für Sprint-Rennen.

Der Förderverein Radrennbahn Bielefeld setzt sich für den Erhalt der seit 2012 denkmalgeschützten Sportstätte ein und sammelt dafür kleine und große Spenden ein.


Typen, Technik, Temporausch – Radrennbahn Bielefeld

BE_7_Cover_Radrennbahn-ganzkleinIn der Bielefelder Edition erschien als Band 7 ein kleines Buch über unsere Radrennbahn. Klein, aber fein kann man dazu nur sagen. Herausgeberin Kerstin Schröder sorgte für eine ansprechende Buchgestaltung, Fotograf Christian Ring steuerte lebendige Fotos bei. Die sachkundigen Texte stammen aus der Feder von Michael Mertins, der auch die Auswahl der historischen Fotos übernahm. Dabei konnte der Fahrradhistoriker auf drei Fundgruben zurückgreifen: das Stadtarchiv Bielefeld, das Architekturbüro Schürmann (Münster) und die „Fotokiste“ des langjährigen Bahnwarts Helmut Neumann. So begeistern nun fast 60 Fotos – davon die meisten bisher unveröffentlicht – die Fangemeinde der Radrennbahn. Ausklappbare Großfotos auf dem Umschlag innen vermitteln das historische Flair des Bielefelder Radsportstadions. Beim genauen Hinsehen entdeckt man viele interessante Details.

Auf 48 Seiten werden in zehn Kapiteln die wichtigsten Fakten und Hintergründe in Wort und Bild präsentiert. Das Büchlein im Format 14 x 19,5 cm gibt es bei allen Veranstaltungen auf der Radrennbahn gegen eine Spende von 7 € zugunsten des Fördervereins.


Stand: 26. Juni 2017

Hier die wichtigsten Termine für 2017!


28. Juni 2017

8.  Lauf zur Sommerbahn-Meisterschaft um den „Preis des Fördervereins Radrennbahn Bielefeld“
ab 17:00 Uhr
Unter Anleitung von Klaus Vogt bietet der RC Zugvogel immer mittwochs die Möglichkeit, die Fähigkeiten im Bahnfahren zu verbessern. Dieses Jahr wird mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins wieder eine Sommerbahn-Meisterschaft stattfinden. Ab 17 Uhr beginnt das Training, von 18 bis 20 Uhr findet das Omnium statt – die Serie der 11 Meisterschaftsläufe geht bis in den September.  Um an der Wertung teilzunehmen sind mindestens 6 Wertungsläufe erforderlich. Die Ausschreibung ist hier online aufzurufen.


07. Juli + 4. August 2017

Jedermannfahren
ab 18:00 Uhr
Unter Anleitung eines erfahrenen Trainers bietet der RC Zugvogel die Möglichkeit, das Bahnfahren zu erlernen. Der Förderverein stellt dafür fünf Bahnräder für Anfänger kostenlos zur Verfügung. Jeder Teilnehmer sollte einen Helm und wenn möglich ein Bahnrad mitbringen.  Eine Mitgliedschaftschaft in einem Radsportverein ist nicht erforderlich, aber erwünscht!


05. August 2017

9. Internationaler Steher-Cup
ab 14:30 Uhr
An diesem Renntag werden Fahrerteams aus verschiedenen Ländern um den Gesamtsieg kämpfen.


09. September 2017

Track-Racer-Meeting
ab 10:00 Uhr
Zum 13. Mal treffen sich die Freunde des motorisierten Zementbahnsports auf der Bielefelder Bahn, um den alten Schätzchen mal wieder zu einem heißen Flammrohr zu verhelfen.


10. September 2017

3. Nostalgie-Tag + Tag des offenen Denkmals: „Macht und Pracht“
ab 11:00 Uhr
Bereits zum 19. Mal findet deutschlandweit der Denkmaltag statt. Auch in Bielefeld werden in diesem Jahr besondere Denkmale für Besucher geöffnet sein. Der Förderverein wird diese Veranstaltung in Kombination mit dem 3. Nostalgie-Tag organisieren, um ein vielfältiges Programm bieten zu können. Das Programm ist in Arbeit und wird demnächst veröffentlicht. Sicher ist schon die Vorführung historischer Fahrradindustrie- und Radsportfilme, die es bisher noch nicht zu sehen gab.


01. Oktober 2017

„Ohne Auto mobil“ – Autofreier Sonntag
10:00 bis 18:00 Uhr
Auf einer für Autos gesperrten Strecke zwischen Herford und Bielefeld wird in diesem Jahr wieder ein Aktionsprogramm auf die Beine gestellt. Der Förderverein wird sich auch beteiligen, das Programm steht noch nicht fest.


Umfrage zur Radrennbahn Bielefeld

2015-01-07_Ergebnis_Umfragen_Gesamt-1Studierende der Universität Bielefeld führten auf Veranlassung des Fördervereins im Mai 2015 zwei Befragungen durch: Bei der ersten Untersuchung wurden über 70 Radsportvereine der Region aufgerufen, sich an einer Online-Befragung zu beteiligen. Mit der zweiten Aktion ermittelten die angehenden SportwissenschaftlerInnen am 30. Mai ein Meinungsbild der Besucher eines Renntages. Die Ergebnisse wurden der Presse vorgestellt und teilweise in den Tageszeitungen veröffentlicht. Hier können Sie sich die aufschlussreichen Ergebnisse im Detail ansehen. Die Zusammenarbeit mit Studierenden der Uni Bielefeld wurde 2016 beim Weltrekordversuch fortgesetzt.


Alle Termine finden Sie auch auf der facebook-Seite der Radrennbahn. Diese Seite ist auch ohne Registrierung bei facebook öffentlich sichtbar!